Intern Öffentlich
  pmm-logo
Startseite
Lernplattform
Projekt
Aktivitäten
Beteiligte
Publikationen
Tagungen
links/Links
gender

bmbf
physik-multimedial
Hamburg  

Universität Hamburg

1. Institut für Experimentalphysik, Dr. Richard Rackwitz

Funktionen:

Entwicklung und Aufbau von Modul-Sets zu den Themengebieten "Optik" und "Atom- und Kernphysik"

  • Selbstlerneinheiten
  • Skriptbausteine (Vorlesung, Praktikumsversuche)
  • virtuelle Labore
  • Visualisierungen/Simulationen
  • Hauptfach-bezogene Modulelemente

Mitarbeiter in alphabetischer Reihenfolge:

Rackwitz, Richard
Romanovskis, Tomass

Wir trauern um unseren Kollegen und Freund Tomass Romanovskis (1944-2004)

Am 29.01.04 verstarb völlig unerwartet und ohne jegliche Vorwarnung Dr. Tomass Romanovskis, Dozent und Professor am Lehrstuhl für experimentelle Physik der Lettländischen Universität Riga, wenige Wochen vor Vollendung seines 60. Lebensjahres in Merseburg, wo er sich als Sprecher anlässlich eines Festkolloquiums aufhielt.

In Liebau (Liepaja) geboren und aufgewachsen, studierte er in Riga Physik und schloß sein Studium 1972 in Dorpat (Tartu) mit der Promotion ab. Zwischenzeitlich mußte er seine dreijährige Wehrpflicht ableisten, die ihn u.a. auch nach Tschetschenien führte. In der Folgezeit wirkte er einige Jahre in Moskau an einem Lehrstuhl für Experimentalphysik, bevor er sich schließlich als Dozent und Professor in Riga niederließ.

Ursprünglich als Theoretiker ausgebildet, zeigt er schon früh eine starke Neigung zum Experiment und arbeitete intensiv auf dem Gebiet der Kristallphysik, aber auch Thermodynamik und Optik sowie mathematische Methoden, astronomische Probleme und die Geschichte der Naturwissenschaften nahmen ihn gefangen. Insofern war es nur folgerichtig, das er sich zunehmend auf Lehraufgaben konzentrierte und sich die Didaktik der Physik und Mathematik als Arbeitsfeld erfolgreich erschloß. Insbesondere die neuen Medien hatten es ihm angetan, und er war rastlos bemüht mit ihrer Hilfe das Lehrangebot zu bereichern und zu verbessern. So ergab es sich denn auch relativ zwanglos, daß wir ihn zur Mitarbeit im Hamburger Teilprojekt des Vorhabens "Physik Multimedial" gewinnen konnten. Dieser Aufgabe hat er sich in den vergangenen zweieinhalb Jahren mit großer Begeisterung und Hingabe gewidmet und hatte entscheidenden Anteil am Aufbau der Hamburger Medienbank.
Er war ein hochgeschätzter Gesprächs- und Diskussionspartner bei den Projekttreffen und auch in größerem Rahmen, er verfügte über vielfältige, auch internationale Kontakte, die er durch regelmäßige Teilnahme an Konferenzen intensiv pflegte.

Die Nachricht von seinem Tod hat uns alle tief getroffen, der Zeitpunkt ist besonders tragisch, da er gerade im Begriffe war, sich wieder nach Riga zu begeben, um dort mit neuen Ideen und reichen Erfahrungen einen neuen Lebensabschnitt zu beginnen. Wir werden seine offene freundliche Art, seinen Optimismus und seine Kompetenz schmerzlich vermissen und ihm ein ehrendes Gedenken bewahren.

  PT-NMB


Seitenanfang Zurück
Nordverbund
Serverbetrieb: Institute for Science Networking, Oldenburg
Redaktion: Julika Mimkes   Impressum